Montag, 20. Oktober 2014

Brot und Korn


Ich wollte einmal ein kräftiges ,dunkles Brot ausprobieren.
Ich habe erst einmal kleine  Brote gebacken . Dann habe ich gleich ein paar Mitbringsel.Man muss doch immer praktisch denken.


 Es kam wieder das Zauberkästchen zum Einsatz. Er wird bei mir viel benutzt.



 Das Brot ist total saftig, kross und es hat ein tolles Aroma .




 Wer dunkles Brot und Körner mag, sollte es unbedingt ausprobieren.


Das Rezept habe ich bei  Ikors Blogspot gefunden. Habe es allerdings etwas abgewandelt.

300 gr. 6- Korn Mix ( Weizen, Roggen, Hafer, Dinkel , Gerste, Hirse).
20 Sek. / Stufe 10 
s8 schroten, nicht fein mahlen)

umfüllen

500 gr. Buttermilch
15 gr. Hefe

3 Min. / 37 ° / St. 1

das geschrotete Korn wieder dazu
125 gr. Weizenvollkornmehl
125 gr. Leinsamen
125 gr. Sonnenblumenkerne
2 Teel. Salz
40 gr. Rübenkraut

3 Min/ Knetstufe

den flüssigen Teig in eine gefettete und mit Haferflocken oder Dinkelflocken ausgestreute Kastenform ( 25 cm)  füllen und mit Haferflocken bestreuen.

45 Min. gehen lassen
170° Ober- und Unterhitze 13/4 - 2 Std . backen. Es darf ruhig etwas dunkler werden.

Auf dem Kuchengitter über Nacht auskühlen lassen.




Kommentare:

Köhn Doris hat gesagt…

Hallo Renate,
mir persönlich ist das zu körnig, sieht aber trotzdem sehr lecker aus. Ich könnte ja einfach mehr mahlen, der Geschmack bleibt ja.
LG Doris

Myriam hat gesagt…

Danke Renate fürs Rezept und die Idee, werde ich mir gleich abspeichern. Da ich gerade im Brotbackfieber bin kommt es wie gerufen :-)
Internette Grüße
Myriam
♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥