Donnerstag, 11. Dezember 2014

Ruck- Zuck- Brot

Nach langer Zeit möchte ich mal wieder ein Brot vorstellen.

Natürlich backe ich öfter Brot ,nur dieses habe ich für mich entdeckt und wollte es gerne vorstellen. Es braucht nicht lange zu gehen, sondern kann gleich in den Ofen.
Ich brauche für mich alleine nur ein Kleines Brot und backe lieber öfter ein Frisches.

Bei Slava gibt es die Ruck Zuck Dinkelkruste. Davon habe ich nur die Hälfte genommen und es hat auch gereicht.





 Zutaten:

215 g Dinkelmehl Type 630
25 g Mehl Type 1050
25 g Weizenvollkornmehl oder Roggenmehl
1 Eßl- Öl
1 Teel. Salz
160 g Wasser
1/4 St. Hefe ca. 10 g
1 Teel. Honig oder Zucker
1 Eßl.Öl zum verkneten.






Hefe , Zucker in lauwarmen Wasser auflösen, Rest dazugeben und alles 3-5 Minuten verkneten. Der Teig ist feucht. Nicht mehr Mehl dazu geben. 1 Eßl. Öl mit den Händen durchkneten. Die Arbeitsfläche leicht bemehlen. Den teig 4-5x falten. zum Laib formen , mit Wasser bestreichen , bemehlen ,einschneiden in den gefetteten und bemehlten Zaubermeister geben. Deckel drauf.
In den kalten Backofen 50 Min. bei 230 ° Ober und Unterhitze.




Kommentare:

Köhn Doris hat gesagt…

Hallo Renate,
das sieht ja aus wie vom Profi, klasse.
LG Doris

Heike hat gesagt…

Sieht gut aus dein Brot, danke fürs Rezept.
LG Heike

Sabine hat gesagt…

Liebe Renate,

mmmhhhhhh....ich kann mir vorstellen, wie es duftet.....lecker...lerker....das Brot sieht soooooooooooooooo toll aus.....und schmeckt bestimmt....

Ganz liebe Grüße
Sabine

Anonym hat gesagt…

Hallo Renate,
ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen... Das Brot sieht zum Reinbeißen lecker aus...
Viele Grüße
Monika aus Bremen