Dienstag, 16. Dezember 2014

Schönes aus Holz

Die Idee dazu spukte schon lange in meinem Kopf.

Natürlich habe ich mir das alles ganz einfach vorgestellt. 
Die Schwierigkeiten stellen sich beim arbeiten heraus.Noch nie hatte ich mit Holz gearbeitet. Vor meinem Umzug hatte ich auch noch nie eine Bohrmaschine benutzt.
Übrigens, die beste Erfindung neben Waschmaschine und Spülmaschine ist der Akkubohrer.

Nachdem ich Gardinenstangen angebracht hatte, Bilder aufgehängt und kleine Schränke aufgebaut hatte, traute ich mir auch das zu.




Der Schreiner im Baumarkt hat mich sogar verstanden ( was ja auch nicht immer gleich der Fall ist) und mir die Hölzer zugesägt..
Ganz stolz bin ich damit zu meinem Auto gegangen.


Das bohren war ja noch ganz einfach. Nur musste ich erstmal im Internet schauen wie ein Holzbohrer aussieht. Ich hätte sonst einen womöglich einen Steinbohrer genommen.

Diese Dinge muss man ( Frau ) wissen!! Grins...



Das fertige Ergebnis!! Tara.... Steht jetzt vor meiner Haustüre.

Bald ist Weihnachten vorbei und dann kommt ein Neues. Ich werde berichten.



1 Kommentar:

Myriam hat gesagt…

Liebe Renate,
hast Du ganz toll gemacht! Selbst ist die Frau :-)
Internette Grüße
Myriam
♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥