Samstag, 26. April 2014

Sylter Salatsoße


Jetzt fängt langsam die leichte Küche wieder an. Es wird gegrillt und dazu habe ich im Netz eine wunderbare Soße gefunden.
Die habe ich inzwischen schon so oft hergestellt ,sie ist einfach nur lecker!

Die Soße kann inzwischen auch überall gekauft werden, sie schmeckt mir aber nicht besonders gut. 

Deshalb stelle ich sie lieber selber her.




Habe euch noch ein Video von der lieben Thermifee eingestellt. So kann man noch mal nachschauen wie es geht.




Hier noch ein Foto von dem Fermentationsfont. So kommt er 2 Tage in den Kühlschrank.


 Zutaten:

40 g Zwiebeln
2 Teel. Salz
15 g Essigessenz
65 g Zucker
3 Prisen Pfeffer
1 Ei
125 g Wasser

Fertigstellung:

1 1/2 P. Tortenguss
250 g Wasser
250 g Livio Oel







 Zubereitung:


Zwiebel in den Topf geben und in 3 Sek. Stufe 5 zerkleinern.
Danach alle anderen Zutaten zugeben und 5 Sek. auf Stufe 3 mischen.

Diesen Fermentationsfond 2 Tage im Schraubglas in den Kühlschrank stellen.
Er sieht nicht so lecker aus, davon nicht beeindrucken lassen.

Zum Fertigstellen den Tortenguß mit Wasser 4Min. Varoma Stufe 3 aufkochen.
Den Guß erkalten lassen. Anschließend Fermentationsfond , Guß und Öl in den Topf geben . Bei 1 Min. auf Stufe 10 verrühren.




Montag, 21. April 2014

Ostergeschenke


Für den Kaffeetisch am Ostersonntag wollte ich gerne  etwas Besonderes backen.

Ich hatte mir Kekse backen vorgenommen und deshalb Ausstechförmchen  bestellt und machte doch große Augen als sie ankamen.Damit hatte ich nicht gerechnet.
Boa....waren die groß.

Aber es hat viel Spaß gemacht.

Zutaten: 
250 g Mehl
1Backpulver
125 g kalte Butter
1 Vanillezucker
1 Ei
Salz , Prise
6 Eßl. kaltes Wasser



 Glasur: Puderzucker mit Zitronensaft



 Da wurde verziert mit Bonbon und Zuckerschrift.












Samstag, 19. April 2014

Osterhase im Nest

frohe-ostern-0239.gif von 123gif.de



Wünschen allen Bloggern und Lesern ein wunderschönes Osterfest.!!!!


 Also, der Hefeteig ist wieder gut aufgegangen...#


 Ein Drittel wird abgezweigt für die Häschen.


 Zutaten:

300 ml Milch
11/2 Würfel Hefe
750 g Mehl 
75 g Zucker
1 gestr. Teel. Salz
2 Eier
125 g Margarine

Nachdem der Hefeteig 1 Std gegangen ist , wird er in drei Teile geteilt. Zu drei Strängen ( ca. 60 cm ) formen.Zopf flechten und zu einem Kranz legen.Die Enden zusammen drücken und nochmals kurz gehen lassen.
Anschließend mit einer Milch / Ei Lösung bestreichen.

 Backofen vorheizen, 200° ca. 20 Minuten.





Freitag, 11. April 2014

Knusperweckle




Vor Tagen habe ich bei Facebook diese Brötchen gesehen und die hatten es mir angetan.
Musste ich unbedingt nachmachen.



So wurden sie anschließend belegt!

Zutaten:

50 g Joghurt
200 g Milch
170 g Wasser
1 Würfel Hefe
30 g Kartoffelmehl
460 g Weizenmehl
150 g Dinkelmehl
10 g Butter
10 g Salz



Teig in kleine Portionen ( ca. 50 g) abstechen , mit der Hand plattdrücken. Zwei aufeinander legen und aufrollen. Mit der offenen Seite nach unten ca. 30 Minuten aufgehen lassen.



Backen: 210 ° ca. 25 Minuten. Die Teiglinge jetzt mit der offenen Seite nach oben auf das Backblech legen.




Habe noch zwei kleine Kuchenformen von Tchibo, die habe ich mit dem Rest Teig gefüllt.
Kann man als Bagel benutzen und belegen oder mit einem Ei als Osterkranz.









Habe sie aufgeschnitten und belegt. Ist total lecker.!







Sonntag, 6. April 2014

Zitronen-Mini-Guglhupf


Für die Osterfeiertage habe ich schon ein paar Geschenke gebacken. Erstmal welche probiert damit auch nichts schief geht ,wenn es darauf ankommt.
Aber bis Ostern halten die nicht. Das steht schon mal fest!!!

Es werden noch viele andere folgen.



Minigugelhupf-Form   Anklicken und bestellen.....


Habe den Teig in der Kitchen-Aid gerührt und dann in den Spritzbeutel gefüllt. Er lässt sich so leichter einfüllen.Es gibt keine Schmierereien.



Die Form habe ich mit Margarine eingefettet und dann mit Mehl bestäubt.




So flutschen sie gleich aus der Form und kleben nicht fest.




Mit Puderzucker bestäubt und angerichtet !




Zum Verschenken eingetütet und zum selber essen.


Zutaten:

50 g weiche Butter
75 g feinster Zucker
2 Eier Größe M
90 g Mehl 
1/4 Teel Natron
50 g saure Sahne 
abgeriebene Zitronenschale von einer 1/2 Bio Z.
Backofen auf 175° vorheizen. Backen ca. 18-20 Minuten