Mittwoch, 1. April 2015

Oreo Kuchen

Ich habe für einen lieben Menschen zum Geburtstag einen Kuchen gebacken.
Mir macht das Backen selber viel Freude, nur es lohnt sich für mich alleine oft nicht.


Zutaten:

40 g Butter
176 g Oreo Kekse. ( 1 Pck)
350 g Magerquark
200 g Schmand
abgerieb. Zitronenschale
21/2 EL. Puddingpulver Vanille zum kochen
1 Vanillezucker
50 g Zucker
100 g Zartbitter Schokolade
100 g Schlagsahne
75 g weiße Schokolade

Die Zutaten sind für ein 20 iger Form. Wenn die Form größer ist,  dann die 
Zutaten verdoppeln. Ich hatte eine 26 iger Form.



Butter  schmelzen und mit 2/3 der zerhackte Keksbrösel vermischen.
Auf den Boden fest andrücken.
Quark, Schmand , Zitronenschale verrühren. Anschließend restliche Zutaten zugebend unter die Quarkmasse rühren.
Die Hälfte der Quarkmasse in die Form geben . Darauf die restliche Bröselmenge der Kekse und dann die restliche Quarkmasse . Glattstreichen und bei 175° 1 Std. backen.

Den Kuchen anschließend auskühlen lassen und die geschmolzene Schokolade darauf verteilen und mit einem Zahnstocher marmorieren.
(Dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und 70 g Sahne dazu geben.
Weiße Schokolade mit 30 g Sahne vermengen.)


Den Kuchen ruhig einen Tag vorher fertig stellen . Dann kann er richtig durchziehen und kalt werden


Kommentare:

Köhn Doris hat gesagt…

Hallo Renate,
der sieht aber auch lecker aus, leider geht es mir ja wie Dir. Schade, dass man nicht nur mal probieren kann.
LG Doris

Sabine Gimm hat gesagt…

Der Kuchen sieht mega lecker aus liebe Renate. Ist noch was übrig? Wahrscheinlich nicht.


LG Sabine

Myriam hat gesagt…

Oh Renate, da hätte ich jetzt auch gerne ein Stück. Sieht megalecker aus :-)
Herzlichen Gruß
Myriam