Sonntag, 5. März 2017

Ein bisschen Deko für meine Küche

Hier möchte ich euch zeigen, wie ich meine Dekoration für meine Küche hergestellt habe. 

In mehreren Schritten versuche ich ,mit den Bildern, ein Verständnis für Latex und Beton zu zeigen. 





Hier sieht man das Original. Das Huhn wird mit Heißkleber auf dem Deckel befestigt damit es einen Rand hat und gleichzeitig Festigkeit bekommt. 
Inzwischen benutze ich ein anderes Latex weil sich bei dem Produkt die Textur verändert hat.Latex 24 Da kann mir aussuchen ,welche Farbe und welche Beschaffenheit das Latex haben soll. Es gibt Dünnflüssiges, Dickflüssiges und etwa Dickflüssiges. Das richtet sich nach dem Objekt welches ich abformen möchte. 




Die fertige Form einmal Vorher und einmal Nachher.Es wurden 5-6 Schichten Latex aufgetragen, immer mit Trockenzeiten von 24 Std. Es dauert durchaus eine Woche bis die Form fertig ist. Die einzelnen Schichten richten sich nach der Größe der Form und der Festigkeit ,die ich erhalten möchte. Wenn die Form sehr groß ist, muss noch eine Ummantelung aus Montageschaum gemacht werden. Das zeige ich ein anderes Mal.



Ich hänge die fertige Form in eine große Schüssel. Sie muss Platz genug haben und soll frei hängen. So kann ich jetzt den fertigen Zement einfüllen und ihn 1-2 Tage trocknen lassen. Das Gefühl für die Trockenzeit, bekommt man mit der Zeit. Bei vielen filigranen Sachen würde ich länger warten.
Ungeduld wird hier bestraft.



Die kleinen Vasen habe ich von Rossmann. Ich glaube 2,99 Euro. 
Die kleine Blume ist in einer Siliconform gegossen worden. Wie man Silikonformen herstellt ,zeige ich auch ein anderes Mal.


 Die fertigen Betonteile lassen sich mit Acryl Farbe sehr anmalen. 



Das ist leider eine ganz schlechte Aufnahme. Ich versuche noch ein neues Foto einzustellen.

Bei Fragen zu Latex oder Zement, Sand gerne schriftlich.



Kommentare:

Köhn Doris hat gesagt…

Die Hühnchen sehen mit den Tupfen richtig schön aus.
LG Doris

Sabine hat gesagt…

Liebe Renate,

wunderschön....und sooooooooo aufwendig.....das ist eine tolle Deko, und durch die Arbeitsschritte zeigst du uns, wie aufwendig das ist. Alle Achtung !!!!

Ganz liebe Grüße
Sabine

Kati hat gesagt…

Liebe Renate,

dass man Silikonformen herstellen kann, das habe ich schon mal gesehen, die Sache mit Latex ist mir absolut neu (Mann, was ich heute alles bei dir lerne). Das reizt mich ungemein, aber ist wohl zur Zeit für mich zu zeitraubend und aufwändig. Die Sachen sind ja so toll, die Du hier wieder zeigst, und vielen Dank fürs Zeigen, wie man mit Latex arbeitet.

Liebe Grüße Kati